Janina Burgtorf ist seit April 2022 in unserem Team.

Ihre Ausbildung zur staatlich anerkannten Logopädin absolvierte sie 1999 an der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH).

 

 

Therapeutische Schwerpunkte:

 

Neurologische Sprach-, Sprech- und Schluckstörungen

Sprachentwicklungsstörungen

Artikulationsstörungen

Phonologische Störungen

 

Stottern


 

2000

 

Ø  Arbeits- und Fortbildungstagung der Deutschen Gesellschaft für Sprachheilpädagogik

 

2001

Ø  Theorie und Therapie des Stottern (Andreas Starke)

 

2001-2002

Ø  Berufsbegleitende Fortbildung am Institut für Integrative Stottertherapie Berlin, „Stottertherapie: Grundkurs, Aufbaukurs, Fallarbeit, Supervision“ (Prof. Dr. Wolfgang Wendlandt)

 

2003

Ø  Therapie bei SES: Planung- Strukturen- Methoden (Saskia Konopatsch)

 

2004

Ø  Theorie, Diagnostik und Therapie phonologischer Störungen (Natalie Oberlies)

 

2008

Ø  Aphasische Störungen der Wortverarbeitung (Henrik Bartels)

 

2009

Ø  Tagung des Netzwerks Kindertherapie Hamburg- West zum Thema Beobachtende Früherkennung

 

Ø  Das MODAK- Konzept- Kommunikative Aphasietherapie (Dr.Luise Lutz)

 

2010

Ø  Diagnostik und Therapie von Dysarthrien (Dr. Volker Runge)

 

Ø  -Einführung in die Diagnostik und Therapie neuerogener Dysphagien (Dr. Volker Runge)

 

2018

Ø  Unterstützte Kommunikation durch Gebärden und Babyzeichen (Sonja Bielefeldt)

 

2019

Ø  Die Entdeckung der Sprache (Dr. Barbara Zollinger)

 

2020

Ø  Dysphagietherapie im Hausbesuch (Dina Roos)

 

2022

 

Ø  Behandlung von Dysphagien und Kommunikationsanbahnung bei beatmeten Patienten (Norbert Niers)

Ø  Verbale Entwicklungsdyspraxie - Diagnostik und Therapie in der Praxis ( Christoph Marks-Wilhelm)