Dr. Luise Lutz

Dr. Luise Lutz studierte Linguistik, Sprachheilpädagogik und Psychologie an der Universität Hamburg; Weiterbildung in Neurolinguistik und Patholinguistik an den Universitäten Edinburgh, Paris und Brüssel.

 

In Ihrer Zeit als Klinische Linguistin in der neurologischen Rehabilitation im Albertinen Haus in Hamburg entwickelte Sie das MODAK ® Konzept. 

 

MODAK ® (Modalitätenaktivierung, Lutz 2016³) entstand bei dem Versuch, bei schweren Aphasien minimale sprachliche und kommunikative Fähigkeiten aufzubauen und zu automatisieren.  Im Laufe der Jahre zeigte sich, dass dieses Vorgehen auch bei 

Aphasien aller Schweregrade eingesetzt werden kann.

 

Bei der Aktivierung der Modalitäten Sprechen/Verstehen/Lesen/Schreiben wird die enge symptomorientierte Therapie der reinen Sprachproblematik durch eine Behandlung der tieferliegenden neurophysiologischen Störungen ergänzt. Im Mittelpunkt stehen dabei immer die Anregung zur Kommunikation und ein enger Bezug zu allem, was in der Welt passiert. Dabei richtet sich das therapeutische Vorgehen nach den individuellen Interessen und Lebensumständen der Aphasiker.

  

Dr. Lutz ist immer Montags von 10.00 - 11.30 Uhr in der Praxis und steht als Ansprechpartner nicht nur für Aphasiker, sondern auch deren Angehörigen zur Verfügung. Vereinbaren Sie jetzt einen Termin.